Dienstag, 10. Januar 2006

(Kinder)Gartner

Man staunt ja immer wieder, was dem Management so an externen Ratschlägen zu Teil wird. Den Vogel schießt aber Jahr für Jahr Gartner Group ab. Vielleicht verleiht die Übersetzung aus dem Englischen den Ideen der Analysten besonderen Charme, aber urteilen Sie doch selbst: Unter dem Stichwort Die zweite Internet-Revolution lesen wir: "Weil aber das WWW in all seinen Auswirkungen zunehmend den Privat- und Geschäftsalltag bestimme, müssten CIOs nicht nur die wirtschaftlichen, sondern auch die sozialen Dimensionen des Netzes genau kennen. Außerdem biete das Internet viele Chancen für neue Geschäfte." Das ist ja nun eine derart revolutionäre Erkenntnis, dass Gartner unseres Dankes gewiss ist. Aber es geht ja bei Gartner nicht nur um neueste Erkenntnisse in der IT, nein man erhält sogar praktische Handreichungen für's Jahr 2006:

Gartner's 10 goldene Regeln für den CIO und was ich als begabter CIO so davon halten würde :

1. Informieren Sie Ihr Unternehmen über die zweite Internet-Revolution, bevor es jemand anderer macht. (Richtig! Ich darf dann aber in der Vorstandssitzung Finger heben nicht vergessen und nicht wie beim letzten Mal vorlaut losplappern!)

2. Legen Sie bereits im Vorfeld für einige Bereiche einen Migrationsstopp fest. (Genau. Die wahre Führungskraft zeigt ihre Kompetenz im Verhindern unsinnigen Vorwärtsschreitens.)

3. Bereiten Sie die Einführung wichtiger Innovationen für 2008 vor. (Aha. Keine unnütze Eile. Gartner definiert 2006 und 2007 als Übergangsjahre. 2008 wird Bush in Rente gehen und in Peking ist Olympiade. Bis dahin - keine unnütze Hast!)

4. Bereiten Sie sich und ihr Team auf ihre nächsten Projekte vor. (Endlich mal was innovatives. Wollte ich doch immer schon mal machen. Nicht einfach so losarbeiten, sondern mein Team auf die Arbeit vorbereiten ... muss unbedingt mal bei Gartner anrufen, wie man das denn konkret so macht.)

5. Testen Sie eine für Ihr Unternehmen wichtige Software-as-Service-Implementierung. (Klasse, auch dazu gleich mal Gartner fragen, was das eigentlich ist. )

6. Bauen Sie Ihre Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Übernahmen aus. (Hatte Gartner nicht auch mal was von Kernkompetenzen gesagt. Nun gut, zählen wir ab heute eben Kooperationen und Übernahmen zu den Kompetenzen des CIO. CEO und CFO sind eh überlastet, die werden mir dankbar sein !)

7. Gehen Sie Ihre Kapitalausstattung mit Ihrem Chief Financial Officer (CFO) durch. (Aufgrund meiner neuen Aufgaben (siehe 6) ist das natürlich essentiell. Bestimmt verstehen jetzt endlich alle, warum ich mehr Budget benötige.)

8. Bauen Sie sich selbst als "Markenzeichen" auf. Und bauen Sie ein Team auf. (Ha, da bin ich der Zeit voraus. Neulich erst hat der CEO gesagt, "Sie sind mir vielleicht 'ne Marke !")

9. Treffen Sie sich regelmäßig mit Ihrem CEO. (Gerne, aber der will nie. Sagt immer die Diskussionen um SOA, EMC, IBM und all das andere 3-buchstabige Zeugs langweilen ihn)

10. Verschaffen Sie sich einen Überblick, welche Technologien 2006 aktuell werden. (Na, endlich mal wieder was praktisches, gleich mal bei Gartner anrufen und mehr Services ordern. Die schreiben alles immer so klar und einsichtig. So wie diese Regeln für den CIO.)

Nein, lieber Leser, das alles ist kein Joke. Diese Empfehlungen hat Gartner wirklich aufgestellt. Nachzulesen im CIO Magazin. Und es ist auch kein einmaliger Ausrutscher, die vom letzten Jahr waren genauso naiv. Jetzt frage ich mich natürlich, was soll man eigentlich vom Rest der Empfehlungen halten, die Gartner so über das Jahr hin absondert ?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen